DAS STADTWAPPEN MIT 'WILDEN MÄNNERN'
Es gibt Objekte, die Laufe der Geschichte als Spolien an unterschiedlichen Orten in Augsburg zu sehen waren. Zu ihnen gehört das Sandsteinrelief mit dem Stadtwappen, das von 'Wilden Männern' gehalten wird. Es entstand 1450 und war an der Hauptfassade des Rathauses, das heißt am Vorgänger (1385 und 1449 errichtet) des heutigen Gebäudes angebracht. 
1614 wurde das Rathaus durch Elias Holl abgebrochen, das Relief aber geborgen. Es wurde an der Fassade der Stadtbibliothek im Annahof angebracht, die damals gerade durch Elias Holl umgebaut wurde. Dort verblieb es bis 1893, als auch die Stadtbibliothek abgebrochen wurde. Wiederum wurde das Relief ausgebaut und an der Rückfassade des Rathauses zum 1890 angelegten Elias-Holl-Platz angebracht, wo es bis heute zu sehen ist. 

© 2020,  erstellt mit Wix.com von Gregor Nagler (Digista)

Inhaltlich Verantwortlich: Dr. Gregor Nagler, Barfüßerstraße 8, 86150 Augsburg

gregornagler@googlemail.com

Alle Bilder Soweit nicht anders angegeben: Gregor Nagler | Sammlung Gregor Nagler