DER FUGGERPLATZ

GESCHICHTE:      1178: Die Obere Stadt und damit auch der Fuggerplatz wird in den Stadtmauerring einbezogen | Auf der für Augsburg typischen trichterartigen Straßengabelung wird der Heumarkt abgehalten | 19. Jahrhundert: Der Heumarkt wir in Philippine-Welser-Straße umbenannt | 1855: Das städtische 'Maximilianmuseum' wird ein einem Bürgerhaus von 1544/46 (später Waisenhaus) eröffnet | 1857: Das Denkmal für Hans Jakob Fugger wird aufgestellt | 1970/71: Philippine-Welser-Straße wird zur Fußgängerzone und erhält einen Belag mit Waschbetonplatten | Die 2009: Der platzartige Bereich vor dem Maximilianmuseum wir im Fuggerjahr in Fuggerplatz umbenannt | 2012-14: Der Belag des Fuggerplatzes wird mit Granitplatten neu gestaltet

© 2020,  erstellt mit Wix.com von Gregor Nagler (Digista)

Inhaltlich Verantwortlich: Dr. Gregor Nagler, Barfüßerstraße 8, 86150 Augsburg

gregornagler@googlemail.com

Alle Bilder Soweit nicht anders angegeben: Gregor Nagler | Sammlung Gregor Nagler 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now